Lagerkostensatz

 

Formel

Lagerkostensatz (LKS)

Lagerkostensatz

 

Erläuterung / Interpretation

Beim Lagerkostensatz (LKS) werden die Lagerkosten ins Verhältnis zum durchschnittlichen Lagerbestand gesetzt. Die Lagerkosten bestehen aus den Kosten, die im Bereich Lager anfallen - das sind z. B. Personalkosten, Abschreibungen und Zinsen, Instandhaltungskosten, Versicherungskosten, Energiekosten (Strom, Heizung, usw.) sowie Kosten für Schwund, Bruch, Verderb oder Diebstahl.

 

Beispiele

1. Beispiel:
Die Lagerkosten eines Unternehmens wurden mit 100.000 € pro Jahr ermittelt und im Lager befindet sich ein durchschnittlicher Lagerwert (Ø Lagerwert) in Höhe von 750.000 €. Wie hoch ist der Lagerkostensatz (LKS)?


➽ Der Lagerkostensatz (LKS) beträgt 13,33 %.

2. Beispiel:
Der Lagerkostensatz (LKS) eines Unternehmens wurde mit 15 % ermittelt. Der Material BF2502 befindet sich im Lager und hat einen Einstandspreis von 200 € pro Stück. Wie hoch sind die Lagerkosten pro Stück des Materials BF2502?

Lagerkosten (BF2502) = 15 % von 200 € = 30 €
➽ Die Lagerkosten pro Stück des Materials BF2502 betragen 30 € pro Jahr.