Lagerreichweite

 

Formel

Lagerreichweite

 

Erläuterung / Interpretation

Die Lagerreichweite gibt Auskunft über die interne Versorgungssicherheit durch eigene Bestände innerhalb einer Periode (meist Tage, Wochen oder Monate). Sie zeigt damit die Zeit an, für die der Lagerbestand bei einem (durchschnittlichen bzw. geplanten) Materialverbrauch ausreicht.

Verändert sich die Lagerreichweite, so kann das die eigene Lieferbereitschaft beeinflussen - entweder führt dies bei zu niedriger Lagerreichweite zu Fehlmengenkosten, oder bei zu hoher Lagerreichweite zu (unnötigen) Kapitalbindungs- bzw. Lagerhaltungskosten.

Die Gründe für eine negative Entwicklung der Lagerreichweite können beispielsweise in Lieferengpässen oder einer unzureichenden Disposition begründet sein.

 

Beispiel

-